Canal Lisboa pages are only available in Portuguese

X
Convent-Style Desserts 1

Die seit dem 15. Jh. in Klöstern hergestellten Süßspeisen sind eine der großen kulinarischen Traditionen Portugals. Ihre Rezepte sehen reichlich Zucker und Eier vor. Über ihrer Entstehung gibt es viele Theorien - sicher ist, dass der aus Brasilien importierte Zucker die Entwicklung und Verfeinerung der Rezepte ermöglichte. Möglicherweise diente die Herstellung der Süßspeisen der Verwertung von Eigelb, das beim Stärken der Wäsche mit Eiweiß übrig blieb. Eine andere Theorie besagt, dass die Zubereitung Adligen, die aufgrund gesellschaftlicher Konventionen in Klöstern lebten, dem Zeitvertreib diente. In und um Lissabon gibt es folgende Spezialitäten: Fradinhos in Mafra, Pastéis de Nata in Belém, Nozes in Cascais sowie Marmelada Branca und Toucinho do Céu in Odivelas. Probieren Sie diese historischen Köstlichkeiten.