Hafen von Lissabon

Mit einer herrlichen geographischen Lage ist Lissabon ein wichtiger Anlaufpunkt für Sportschiffsarten und auch für die Kreuzfahrten, die im Atlantik, im westlichen Mittelmeer, Nordeuropa und Nord-Afrika durchgeführt werden und auch bei transatlantischen Reisen.

Der der an den Ufern der breiten Mündung des Tejo-Flusses gelegene Hafen von Lissabon besitzt auf dem Markt für Kreuzfahrten und der Sportschifffahrt eine lange Tradition.

Im Hafen von Lissabon legen die verschiedensten Arten von Kreuzfahrtschiffen an. Er bietet 4 im Zentrum Stadt gelegene Passagierterminals, die mit modernen Sicherheitseinrichtungen ausgestattet sind und die unterschiedlichsten Dienstleistungen bieten.

Das milde Klima, die Vielfalt der touristisch Attraktionen, gute internationale Flugverbindungen und das vielfältige Angebot an internationalen Hotels sind einige der Faktoren, die Lissabon das ganze Jahr über zu einem privilegierten Reiseziel machen.

Die Marina kann über ihre vier Docks – Alcântara, Santo Amaro, Belém und Bom Sucesso – über 1.000 Sportboote aufnehmen.

Sie bietet für ihre Besucher verschiedene Dienstleistungen, die natürlich auch von dem Angebot einer großen Metropole profitieren. Dort werden auch maritime Tourismus-Aktivitäten angeboten.

Dort legen verschiedene Schiffe an, welche Rundfahrten auf dem Tejo anbieten, als Restaurants dienen und Veranstaltungen an Bord organisieren.