Fado-Museum - Erbe

Lauschen Sie den besten Fadosängern und -musikern und lernen Sie in diesem Museum die Geschichte dieses Gesangs kennen, der zum immateriellen Weltkulturerbe ernannt wurde.

Das Fado-Museum ist eine der Sehenswürdigkeiten in Lissabon, die man einfach gesehen haben muss. Hier erhält man einen Überblick über das bedeutende Kulturerbe und die Vielfältigkeit dieser zum immateriellen Weltkulturerbe ernannten Musik.

Das Museum widmet sich in ständigen und temporären Ausstellungen dem Fado und der portugiesischen Gitarre. Es verfügt über ein Dokumentationszentrum und ein Auditorium, in dem regelmäßige Veranstaltungen stattfinden.

Im Museum wird der künstlerische und bibliografische Werdegang dutzender Künstler dargestellt, zu einem der besonderen Ausstellungsstücke zählt ein Bild von José Malhoa. Im Museum wird moderne Technologie eingesetzt: interaktive Panels gewähren einen Einblick in die Geschichte dieser Musikart und Audioguides bieten Hörproben vieler Fados, die im Laufe der Jahrzehnte geschrieben und gesungen wurden.

In diesem denkmalgeschützten, komplett sanierten Gebäude in unmittelbarer Nähe der traditionellen Fado-Viertel vergeht die Zeit so schnell wie der Saitenschlag einer Gitarre.

TripAdvisor Logo
Gesamtwertung der ReisendenBeyogen auf 561 bewertungen
Bitte beachten Sie, dass alle hiermit übermittelten Kommentare, Meinungen und Aussagen vollkommen unabhängig sind und keinerlei Ansichten von visitlisboa.com widerspiegeln oder in irgendeiner Weise mit visitlisboa.com in Verbindung stehen.

Nützliche Informationen/Transporte:

» Bus (Carris) - 728, 735, 759, 794

» U-Bahn (linie|station) - Azul | Santa Apolónia

» Zug (linie|station) - Norte | Santa Apolónia