Pavilhão Carlos Lopes

Der im Jahre 1922 in Brasilien errichtete Pavillon der portugiesischen Industrien, der "Pavilhão Carlos Lopes", ist heute ein für alle Arten von Veranstaltungen idealer und einzigartiger Ort im Zentrum Lissabons.

Der "Pavilhão Carlos Lopes" wurde im Jahre 1922 als Pavillon der portugiesischen Industrie während der Weltausstellung in Rio de Janeiro geplant und vornehmlich mit Elementen erbaut, die von Portugal nach Brasilien transportiert worden sind.

Nach der Ausstellung wurde er demontiert und nach Portugal transportiert uns befindet sich seit 1932 in Lissabon im Park Eduardo VII.

Es war der Ort der großen Ausstellung der portugiesischen Industrie und wurde über Jahrzehnte für die Durchführung von kulturellen, künstlerischen und politischen Events und Sportveranstaltungen genutzt.

Im Jahre 2016 wurde der "Pavilhão Carlos Lopes" umfangreichen Um- und Renovierungsarbeiten unterzogen.

Er besitzt eine außergewöhnliche Lage im Zentrum der Stadt und ist in Lissabon ein einzigartiger Tagungs- und Veranstaltungsort mit verschiedenen Räumen für Events aller Art: Tagungen, Konferenzen, Mittag- und Abendessen, Messen und Ausstellungen, Präsentationen von Produkten.

TripAdvisor Logo
Gesamtwertung der ReisendenBeyogen auf 30 bewertungen
Bitte beachten Sie, dass alle hiermit übermittelten Kommentare, Meinungen und Aussagen vollkommen unabhängig sind und keinerlei Ansichten von visitlisboa.com widerspiegeln oder in irgendeiner Weise mit visitlisboa.com in Verbindung stehen.