Rundgang Fado

Lernen Sie die typischen Viertel des Fados kennen und entdecken Sie unvergessliche Orte.

Panteão Nacional

Monument

Das Nationale Pantheon war einst eine Kirche, die 1568 erbaut und etwa ein Jahrhundert später von einem Sturm fast zerstört wurde. Ihre Restaurierungsarbeiten wurden erst 1966 fertiggestellt. Unter der Kuppel ist das majestätische Kirchenschiff erhalten , das mit mit buntem Marmor verziert ist - und hier befinden sich seit Juli 2001 die sterblichen Überreste von Amalia Rodrigues.

Pastel do Fado

Restaurant

In diesem sympathischen Restaurant mit Terrasse und typischem Ambiente können Sie einen Imbiss oder auch eine volle Mahlzeit zu sich nehmen; es serviert Spezialitäten der traditionellen portugiesischen Küche wie Stockfisch und Spieße mit Kalbfleisch und die besten lokalen Weine. Täglich gibt es Fado-Darbietungen live. Für Gruppen bietet Pastel do Fado spezielle Preise.

A Severa

Restaurant

"A Severa" wird seit drei Generationen von der gleichen Familie betrieben und macht ihrem angenommen Namen, dem der legendären Sängerin Maria Severa Onofriana (1820-1846), die als erste große Interpretin des professionellen Fado gilt, alle Ehre. Ein Lokal, in dem die Tradition Platz am Tisch hat und sich der Kult des Fado in jedem Detail offenbart.

Casa de Linhares / Bacalhau de Molho

Restaurant

Dieses Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, in dem die Grafen von Linhares lebten, wurde von dem großen Erdbeben, das 1755 Lissabon erschütterte, schwer in Mitleidenschaft gezogen. Vom alten Gebäude ist sehr wenig geblieben, aber die Restaurierung hat ihm den Charme des 18. Jahrhunderts verliehen, den wir heute in ihm wieder erkennen. Inzwischen ist die Casa de Linhares eines der renommiertesten Fadolokale von Alfama.

Taverna d'El Rey

Restaurant

Früher wurden in diesem Haus Kohlen und Wein verkauft, aber im Laufe der Zeit verwandelte es sich in einen Ort für Fadosänger. Heute gehört dieses Restaurant, das an einem der Hauptzugänge in das Alfama-Viertel gelegen ist, der Fadosängerin Maria Jô-Jô und präsentiert sich als ein Ort voller Geschichte und Symbolik.