Tejobogen

Willkommen zum ländlichen und traditionellen Lissabon, das sich auf der einen Flussseite der Reitkunst, Fischerei und Landwirtschaft widmet. Besuchen Sie auch das Lissabon der wieder neu-erfundenen Industrie und der Wassersportarten auf der anderen Tagusseite. Zwischen Tradition und der Moderne kann man in dieser Gegend noch Hirten Kampfstiere die Straße entlang treiben sehen. Ein Gegensatz, den es sich lohnt kennen zu lernen.

Der Bogen des Tagus, der die riesige Flussmüdung und deren beeindruckende Naturreserve umfasst, bietet ein unglaubliches Becken für das Ausüben von Wassersportarten, vor allem für den Kanusport und das Segeln. Weniger abenteuerlich und doch relevant ist das Hobbyangeln am Südufer. Bei Ebbe kann man viele Fischer bei ihrer täglichen Arbeit beobachten, wie sie auf unwirklich anmutende Art mitten im Fluss stehend angeln. Abgesehen von der Gelegenheit, bei diesem Anblick einzigartige Fotos zu schießen, muss man jedoch zum Naturreservat der Tagusmündung gehen, um eines der feuchtesten Gebiete Europas vorzufinden. Es ist das Habitat verschiedener Arten von Fischen, Schalentieren, Vögeln, und Liebhabern der Onitologie. Hier kann man unterschiedliche Vogelarten beobachten, wie sie sich während ihrer Wanderung in den Süden ausruhen.

Während die Vögel in den Süden fliegen, sollten Sie sich jedoch in Richtung Norden begeben, um eine anders geartete, aber gleichermaßen beeindruckende Wirklichkeit kennen zu lernen. Reisanbau bestimmt das Landschaftsbild und ehemalige Sümpfe sind nun Nutz- und Weideflächen, wo der Tradition der Stierzucht unverändert nachgegangen wird. Schließlich kommt man zum Ort des Fests vonColete Encarnado, wo man die Stierhirten und eine nur noch selten zu findende Lebensweise ehrt. Lernen Sie die reiche Gastronomie der Region und seine einzigartigen Traditionen kennen, was Sie nicht daran hindert sollte, auch etwas Ruhigeres wie eine Bootsfahrt durch die Mouchões (Sandinseln) des Tagusflusses zu nutzen. Entdecken Sie die phantastische und vielfältige Landschaft, die die Mündung des Flusses umgibt, der Lissabon erleuchtet.



15 ergebnisse
Gesamtwertung der ReisendenBeyogen auf 2 bewertungen

Mit dem Boot Varino Liberdade auf dem Tejo zu fahren ist eine einmalige Erfahrung.

Das Geburtshaus des Stierkämpfers Mário Coelho müssen Freunde des Stierkampfs unbedingt einmal besichtigen.

Gesamtwertung der ReisendenBeyogen auf 48 bewertungen

Kommen Sie und beobachten Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum, erkunden Sie die wilde Seite des Tejo, nur 30 Minuten von Lissabon entfernt.Geführte Besichtigungen von 5 € bis 12 € Person.

 In Freeport Lisboa Fashion Outlet findet man mehr als 150 verschiedenen nationalen und internationalen Marken. Es liegt nur 30 Minuten von der Lissaboner Innenstadt und es gibt ganzjährig Rabatte bis zu 70%.

Gesamtwertung der ReisendenBeyogen auf 34 bewertungen

Informieren Sie sich über das künstlerische, kulturelle und gesellschaftliche Engagement der Bewegung des Neorealismus, die Portugal im 20. Jh. so stark geprägt hat.

Lernen Sie Vila Franca de Xira bei einem Besuch im Städtischen Museum besser kennen.

Der Parque Linear Ribeirinho do Estuário do Tejo besteht aus Geh- und Fahrradwegen, Observatório de Aves, Núcleo Museológico A Póvoa e o Rio und Casa Avieira.

Lernen Sie das Südufer des Tejos besser kennen. Erleben Sie in diesem weiten Gebiet in unmittelbarer Stadtnähe, die Fauna und Flora des Naturschutzgebiets Tejomündung.

Die neue Stadtbibliothek mit Kulturzentrum wurde nach dem Entwurf des Architekten Miguel Arruda gebaut und ist ein einzigartiges und wunderschönes Bauwerk.

Die städtische Parkanlage und ihr Schloss, ehemals adliger Besitz aus dem 14.

Das Schloss, im 17. Jahrhundert errichtet, ist durch verschiedene zeitgenössische Eingriffe gekennzeichnet.

Dort unten kann man den schnellen Rhythmus wahrnehmen, der für das städtische Umfeld so typisch ist.

Gesamtwertung der ReisendenBeyogen auf 1 bewertungen

Lisbon Tours, Sintra Tours, Sesimbra Tour, Shopping Tours, Porto Tour and, not to mention also religious tourism for Fátima, the religious sanctuary par excellence of the Portuguese faith.

Der dritten napoleonischen Invasion, vorausgreifend wurden im Geheimen drei Verteidigungslinien mit 152 Festungsanlagen und einer Länge von 85 km zwischen dem Tejo-Fluss und dem Atlantik errichtet.

Gesamtwertung der ReisendenBeyogen auf 36 bewertungen

Erlebnisse beim Tauchen, Coasteering, Klettern, Höhlenforschung, Paragliding und viele weitere Erlebnisse warten auf Sie!