Miradouro de Santa Catarina

Statten sie dem Adamastor einen Besuch ab, um den Blick auf Lissabon zu genießen. Sie brauchen keine Angst vor Stürmen zu haben. Diese Aussicht werden Sie nicht vergessen.

Nur wenige Lissabonner kennen den Miradouro de Santa Catarina, aber fast alle kennen die Adamastor-Statue. Sie ist ein Anziehungspunkt für junge Leute, die sich hier an lauen Abenden versammeln und bis tief in die Nacht hinein Musik spielen, reden und das eine oder andere Bier trinken. Der Ausblick ist überwältigend. Man überblickt die ganze Tejomündung, die Brücke 25 de Abril und die Dächer der Gemeinde São Paulo. Es gibt zwar auch einen kleinen Park, besonders einladend ist jedoch die große Terrasse. Die riesige Adamastor-Statue stellt die mythische Figur des Poeten Camões dar und symbolisiert das Kap der Stürme. Falls Sie nicht wissen, wo dieses Kap liegt, lassen Sie sich gesagt sein, dass dies der alte Name des Kaps der guten Hoffnung ist, an dem viele portugiesische Caravellen Seebruch erlitten. Nachdem der Umseglung des Kaps durch Bartolomeu Dias verlor der Adamastor seinen Schrecken und ist heute eine angenehme Begleitung, wenn man am Miradouro von Santa Catarina den Sonnenuntergang beobachtet.

TripAdvisor Logo
Gesamtwertung der ReisendenBeyogen auf 499 bewertungen
Bitte beachten Sie, dass alle hiermit übermittelten Kommentare, Meinungen und Aussagen vollkommen unabhängig sind und keinerlei Ansichten von visitlisboa.com widerspiegeln oder in irgendeiner Weise mit visitlisboa.com in Verbindung stehen.