Miradouro da Penha de França

Auf diesem weniger bekannten Aussichtspunkt können Sie die Ruhe nutzen und sich vom Ausblick inspirieren lassen, um einzigartige Fotos von der Stadt aufzunehmen.

Der Miradouro da Penha de França ist wenig bekannt. Daher hat man mehr Platz zur Verfügung, kann die Sicht ungestört genießen und sich vom Trubel der Stadt erholen. Der Aussichtspunkt liegt bei der Igreja de Nossa Senhora da Penha de França, deren Erbauung im Jahr 1597 begann. Sie wurde beim Erdbeben 1755 völlig zerstört, der Legende nach blieb jedoch die Statue der Muttergottes unversehrt. Der Blick vom Aussichtspunkt zeigt einen anderen Teil Lissabons, man blickt auf die Gegend Alto de São Jorge und die Viertel Olivais, Chelas und Marvila. Betrachten Sie auch diese weniger bekannte Seite der Stadt.